krasse Scheiße und noch mehr Langeweile

hm, ich hätte zwischendurch mal bloggen sollen, dann gäbe es jetzt nicht so - verhältnismäßig- viel, was ich abhandeln möchte.

Am Freitag habe ich bis nach 12 geschlafen, weil ich wieder erst Schlaf gefunden hab, als es schon dämmerte, also gegen 4 oder so. Irgendwie mag ich diese Tageszeit, keine Ahnung, warum. Aber sie ist herrlich. Der Übergang zwischen Tag und Nacht.

Naja. Ich bin zu Edeka gefahren, um mir Mittag zu holen (Cola und Salat) und habe auf dem Rückweg eine Freundin, J., getroffen.
Sie hat immer ziemlich viel zu erzählen und es fällt ihr schwer, ihren Redefluss wieder abzubrechen, genauso wie es mir schwer fällt, mich höflich aus dieser Situation herauszuwinden.
Jedenfalls hat mir das kostbare Zeit gekostet, die ich wieder röstend im Garten meiner Großeltern hätte verbringen können. ^^

Besonders braun bin ich nicht mehr geworden, aber ich habe z.B. herausgefunden, dass meine Großeltern die Politik momentan zwar generell Scheiße finden, aber aus Protest die Linke wählen... fand ich interessant ;]
Als ich abends mit meiner Oma zurück nach Hause gefahren bin, hab ich sie ein bisschen über ihr Leben in der DDR ausgefragt. Es ist einfach so wahnsinnig interessant, weil man sich das heute alles gar nicht mehr so recht vorstellen kann.

 

Den Samstag habe ich aufräumend verbracht, schließlich wollte ja meine beste Freundin zum ersten (und letzten?) mal bei mir übernachten. In der Stadt fand dieses Seefest mit Feuerwerk etc. statt und das war der Anlass dazu.
Das Feuewerk war sehr schön. Aber weil ich solche Angst vor lauten Geräuschen und zu hellem Licht habe, konnte ich leider nicht mit ihr Händchen halten, weil ich mir die Ohren zuhalten musste ^^ Sah bestimmt ein bisschen dumm aus, weil ich dazu auch noch die Augen zusammen gekniffen habe.
Mein Vorhaben, mich mit ihr ein wenig zu betrinken wurde erfolgreich in die Tat umgesetzt und es kamen interessante Kuriositäten ans Tageslicht.
Nicht nur, dass ich vor kurzem erfahren hab, dass der Mensch, den ich lange für eine Art besten Freund hielt, jahrelang in mich verliebt war. Nein, jetzt wurde mir gesagt, dass er es scheiße fand, dass ich später nicht mehr darauf eingegangen bin. Aber hallo?! Ich musste doch versprechen, mir nichts anmerken zu lassen! Und was hätte ich denn sagen sollen? Es klingt zwar vielleicht lächerlich und gemein, aber irgendwie fühle ich mich verarscht. Irgendwie finde ich Freundschaften nämlich wichtiger und... ehrlicher als Schwärmereien. Aber nein, sowas wird mir nicht zu teil. Wahrscheinlich fand er meine Witze nur lustig, weil er in mich verliebt war ;[
Hm. Na gut, jetzt wird es wirklich etwas lächerlich. Aber trotzdem. ICH habe gar nichts verheimlicht, da hätte er ja wohl auch das Gespräch suchen können. Aber immer bin ICH diejenige, die scheiße ist. Ist klar.
Was mir noch sehr schwammig erschien war, dass ja angeblich die ganze Klasse Bescheid wusste, nur ich nicht. Ja danke auch.
Ich habe ein paar mal angefangen zu weinen, schlimm war das.

Aber das schockierende war, dass meine Freundin mir eröffnet hat, ein bisschen in meinen ex"besten Freund", S., verliebt zu sein. Die beiden hätten sich ja auch schon öfter getroffen, zusammen ein anderes Feuerwerk bewundert, beieinander übernachtet. Und in einem Bett geschlafen. Und sich Küsschen gegeben.

Ich hab geguckt wie ein Auto. Echt.
WAS BILDEN DIE SICH EIGENTLICH EIN? FUFUFUFUFUUUU

Naja, ich bin ja eh bald weg vom Fenster und dann steht nichts mehr zwischen beiden, schön ist das.
Ach, so gemein will ich das ja gar nicht sehen. Im Grunde sind das beides Menschen, die ich sehr gern habe, also sollen sie doch glücklich miteinander werden.
Ich bin nur froh, dass ich nicht mehr in diese Klasse muss, das wär unter gegebenen Umständen die Hölle, dann würde ich nämlich anfangen, sie zu hassen. Oder ich wäre der Kummerkasten. Oder schlimmer, das neue Hassobjekt. Oder so.

 Auf dem Fest selber war nicht so viel los wie letztes Jahr, aber vielleicht kommt mir das nur so vor, weil ich letztes Jahr a) zwei Tage in Folge da war, b) mit einer größeren Gruppe Menschen unterwegs war, c) an Gefühlschaos bezogen auf zwei Typen litt und d) zumindest einmal arg besoffen war.

Ich habe einen Typen ignoriert, der sehr hübsch und süß und nett ist. Was aber daran liegt, dass er schon vor über einem Jahr etwas von mir wollte, zwischendurch eine Freundin hatte und ich einfach keine Lust habe, die dauerhafte Nummer 2 zu sein oder so. Er war nämlich zwei mal mit ihr auseinander und SOFORT hat er mich dann auf einmal wieder angeschrieben.

Bin ich einfach verdammt stolz oder ist das irgendwie verständlich? :]
Naja, sagen wir, ich hab keine Lust auf halbe Sachen. Und auch, wenn das überheblich klingt, die meisten anderen Mädchen hätten schon lange ihre Chance geschnappt.
Aber ich hab halt Ansprüche, was Gefühle angeht, und so verzweifelt, dass ich mich auf einen Typen einlasse, bei dem trotz aller Tollheit das Kribbeln fehlt, bin ich nicht. :>


Joa, am Tag darauf ist F. recht früh los und abends sind wir indisch essen gegangen. Ich mag die indische Küche, ich muss mich da definitiv noch etwas "durchschmecken".
Heute hab ich nichts gemacht.
Aber mir ist aufgefallen, dass es viel toller ist, nichts zu machen, wenn das Zimmer ordentlich ist und schön aussieht.
Was ich morgen mache, weiß ich nicht. Ich raffe mich vielleicht doch auf, mal A. zu fragen, ob sie Zeit hat. Und ich mache etwas mit V. aus.

So, wie ich das verstanden habe, hat mein Vater diesen Dakine Rucksack hier:
http://www.dougsports.com/images/prod_images/thumbnails/8210-025_PROM_CHETAH130.jpg

für mich ersteigert. Hach ich hoffe, mit dem ist alles in Ordnung, ich find den so toll mit dem Muster und so. <3

 

Das wars. Liebe Grüße! (An wen auch immer)

10.8.09 21:22
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de