Ich bin Phinea, beinahe 17 Jahre alt und wohne irgendwo in Deutschland, weder in einer Großstadt noch in einem Kuhdorf. Ich besuche das Gymnasium, meine Noten sind ganz gut, obwohl ich eine faule Sau bin.
Ich liebe die Natur, respektiere jedes Lebewesen und maße mir daher nicht an, ein Lebewesen mit Gefühlen als Nahrungsquelle zu mißbrauchen.
Besonders schlägt mein Herz für Katzen und für den Wald. Es gibt nichts befreienderes, als sich auf einer stillen Lichtung auf weichem Moos niederzulassen und umgeben von der natürlichsten Natur, den Waldgeräuschen lauschend und die herzhafte Luft einatmend, den eigenen sinnlosen Gedanken nachzuhängen. Ein wenig auf Rehe hoffend, bitten, dass keine Wildschweine den Weg kreuzen.

Ich lese gerne Bücher. Allgemein jeder Art, aber besonders faszinieren mich andere Zeitalter, in die ich gerne eintauche.
Wichtig ist aber auch die Sprache. Ich lese gerne Klassiker, auch, wenn ich da noch nicht soo bewandert bin. Ist mir nur bereits aufgefallen.
John Irving ist mein Gott. Charlotte Link verdanke ich einige spannende Stunden. Joanne K. Rowling hat meine Kindheit und frühe Jugend beeinflusst. Stephen King ist einfach cool.

Ich wünschte, mehr Sprachen zu beherrschen. Auf Englisch könnte ich mich wohl recht gut verständigen, Französisch würde in der Anwendung wohl ziemlich hapern und mein Latein reicht nicht einmal, um anständige Texte zu übersetzen.
Es wäre toll, mindestens eine skandinavische, eine slawische und eine asiatische Sprache zu beherrschen. Zusätzlich zu Französisch und Englisch, versteht sich.
Naja, ob ich das verwirklichen kann?!

Um mal last.fm bezüglich meiner muskalischen Vorlieben zu zitieren:

 "Ich höre indie, alternative, female vocalists, electronic und british, mit u.a.:
Florence + The Machine, Arcade Fire, Nine Inch Nails, La Roux, Gorillaz, Ladyhawke, Polly Scattergood, Social Distortion, Mystery Jets, Feist, Neutral Milk Hotel, Bonaparte, The Maccabees, Samsas Traum, Cold War Kids, Jimmy Eat World, Discobitch, Kasabian, Crystal Castles, Black Kids, Vampire Weekend, The Prodigy, Kings of Leon, Kate Nash, Tomte, Marina & the Diamonds, Slow Club, Grovesnor, Yeah Yeah Yeahs, Okkervil River, Orson, Empire of the Sun, Laura Marling, Bat for Lashes, David Bowie, WIZO, Sonic Youth, Broken Social Scene, Alien Ant Farm, Ludwig van Beethoven, White Lies, VV Brown, The National, The Fray, The Joy Formidable, Ida Maria, the dø, Lily Allen, Kimya Dawson, Golden Silvers, Emmy the Great.

Schau dir meinen Musikgeschmack an: http://www.lastfm.de/user/my_monophobia"

Ähm ja, und ich denke, dass Musikgeschmack durchaus ein Beziehungskriterium ist. Mag oberflächlich klingen, aber ich könnte niemals, NIEMALS (!!!) mit jemandem schlafen, der Florence + the machine scheiße findet und statt dessen Scooter, Gangsta Rap, Silbermond, Atzenmusik etc. hört. Wüarg.

 

Ich weiß nicht, was ich später mal machen will. Einst war mein Traum, Kinder- und Jugendpsychologin zu werden. Nun bin ich mir nicht mehr so sicher. Der Anspruch ist schon sehr hoch und ich weiß nicht, ob ich diesem gewachsen bin.
Eine andere Option wäre es, Politikwissenschaft zu studieren um dann als Journalistin tätig zu sein.
Aber wer weiß, was mir diesbezüglich noch so in den Sinn kommt.

 

Ich gehöre zu den Mädchen, die objektiv gesehen schlank sind, und sich trotzdem als zu dick empfinden. Mal kämpfe ich dagegen an, mal nicht. Jedenfalls nimmt dieses Thema viel zu viel Raum in meinem Alltag ein.
Und auch, wenn ich das weiß, drehen sich meine Gedanken oft darum, dass ich doch nur 2-3kg abnehmen bräuchte, um glücklicher zu sein.
Naja, es ist ein ekelhaftes, kräfteraubendes hin und her.

Blabliblu. Ich habe viel geschrieben und gerade keine Lust mehr. Vielleicht wird diese Seite noch ergänzt.
Erstmal muss es reichen.



Gratis bloggen bei
myblog.de